Sonnenaufgang Gran Canaria heute: 08:44 Uhr Sonnenuntergang: 19:03 Uhr - Ebbe und Flut heute - Samstag, 15. Dezember 2018

Tauchplätze auf Gran Canaria Karte



Karte mit den wichtigsten und schönsten Tauchplätzen auf Gran Canaria. Tauchresorts im Norden, in Las Palmas und im Süden der Insel und natürlich fehlt auch nicht das Tauchgebiet El Cabrón.
Wo liegt eigentlich welches Tauchgebiet auf Gran Canaria? Wenn man vom Westen der Insel absieht, dann liegen die Tauchplätze schön verteilt vom Norden über Las Palmas, El Cabrón bis hin in den Norden der Insel.

Tauchplätze auf Gran Canaria Karte Karte Tauchplätze auf Gran Canaria

Tauchplätze Gran Canaria im Norden

Der Norden ist zwar in einer guten Stunde auch vom Süden von Gran Canaria zu erreichen, trotzdem ist den meisten Tauchern im Urlaub der Weg zu weit. Dabei gibt es auch hier einige sehr schöne Tauchplätze.

1. Las Merinas Agaete

Tauchen und Schnorcheln möglich. Der Einstieg erfolgt von Land. In Agaete fährt auch die Schnellfähre zur Nachbarinsel ab und hier ist auch der berühmte Dedo de Dios zu sehen, der Finger Gottes, der allerdings bei Tropensturm Delta arg gelitten hat.
Nachttauchen: ja
Durchschnittliche Tiefe: 6 Meter
Maximale Tiefe: 10 Meter

2. Muelle de Sardina

An der Muelle de Sardina steigt man per Leiter zum Tauchen ins Wasser (Landeinstieg). Ruhiger Tauchplatz mit reichhaltigem Meeresleben. Hier soll es u.a. auch Seepferdchen zu sehen geben. Tauchen und Schnorcheln möglich.
Nachttauchen: ja
Durchschnittliche Tiefe: 12 Meter
Maximale Tiefe: 18 Meter

3. La Caleta Baja Gáldar

Tauchen und Schnorcheln möglich
Einstieg: Von Land
Nachttauchen: ja
Durchschnittliche Tiefe: 12 Meter
Maximale Tiefe: 18 Meter

4. Punta de Arucas

Tauchen und Schnorcheln möglich
Einstieg: Von Land

Tauchplätze in Las Palmas de Gran Canaria

Las Palmas de Gran Canaria zählt zum Norden der Insel. Es gibt hier allerdings einige Tauchplätze, so dass es einen extra Punkt in der Liste verdient hat. Früher gab es einmal einen Schiffsfriedhof vor dem Hafen von Las Palmas, in Zuge von Erweiterungsarbeiten im Hafen wurde dieser aber wohl verschüttet. Trotzdem finden sich noch zahlreiche Wracks im Hafengebiet. Und mit La Catedral noch ein besonders spektakuläres Tauchrevier.
Die Tauchplätze 5 bis 8 liegen auf der Westseite von Las Palmas zwischen La Isleta, der Halbinsel, und dem Stadtstrand Las Canteras. Das Tauchgebiet La Catedral am äußersten nördlichen Zipfel.

Playa Chica

Der Tauchplatz Playa Chica liegt zwischen dem Strand Las Canteras und dem natürlichen Riff, das den Strand vor den Wellen des Atlantiks schützt. Und so ist es auch ein ruhiges Tauchgebiet. Das Tauchgebiet der Playa Chica ist für Tauchanfänger gut geeignet. Nachttauchen ist gut möglich.
Tauchen und Schnorcheln möglich
Einstieg: Von Land
Nachttauchen: ja
Durchschnittliche Tiefe: 2 Meter
Maximale Tiefe: 5 Meter
Schwierigkeitsgrad: Niedrig
Erforderliche Erfahrung: Tauchanfänger

Playa Grande

Tauchen und Schnorcheln möglich
Einstieg: Von Land
Nachttauchen: ja

Roque Tortuga

Liegt auf La Isleta. Tauchen und Schnorcheln möglich
Einstieg: Von Land
Durchschnittliche Tiefe: 8 Meter
Maximale Tiefe: 12 Meter
Schwierigkeitsgrad: Niedrig

Baja Fernando

Bootstauchgang
Durchschnittliche Tiefe: 18 Meter
Maximale Tiefe: 25 Meter

9. La Catedral - die Kathedrale

Vor Las Palmas de Gran Canaria liegt der Tauchplatz La Catedral, die Kathedrale, eine außergewöhnliche Felsformation in einer beeindruckenden Unterwasserlandschaft. Der Tauchgang bei La Catedral wird als spektakulär bezeichnet. Das Felsmassiv ragt von 7 Meter bis etwa 40 Meter in die Tiefe.
Zum Tauchplatz La Catedral gelangt man in einer 20 Minuten dauernden Bootsfahrt von Las Palmas aus. Beliebt ist der Tauchplatz La Catedral auch bei Unterwasserfotografen.
Bootstauchgang
Durchschnittliche Tiefe: 20 Meter
Maximale Tiefe: 40 Meter
Anmerkung: Der Tauchplatz La Catedral ist wohl nur etwas für sehr erfahrene Taucher.

10. Angela Pando

Das Schiff Angela Pando (früher Solaris) ist ein 110 Meter langes Superwrack vor der Küste von Gran Canaria. Das Schiff sank eine halbe Stunde nach Auslaufen aus dem Hafen von Las Palmas de Gran Canaria am 14. Juli 1986. Ein totaler Stromausfall hatte den Untergang des Schiffes wohl verursacht, nach dem der Motorraum dann mit Wasser voll gelaufen war, war das Schicksal der Angela Pando besiegelt, es sank.
Das Wrack der Angela Pando liegt in einer Tiefe von etwa 30 Metern, der Rumpf ist in drei Teile zerbrochen. Da die Überreste des gesunkenen Schiffes in zwei Strömungszonen liegt ist der Tauchgang nur für sehr erfahrene Taucher ratsam.
Bootstauchgang, Wrack
Durchschnittliche Tiefe: 20 Meter
Maximale Tiefe: 35 Meter
Schwierigkeitsgrad: Mittel bis Schwer

Tauchplätze in Las Palmas de Gran Canaria

Tauchplätze im Osten von Gran Canaria

Von Las Palmas de Gran Canaria bis zum Tauchgebiet El Cabrón.

11. Arona

Die Arona sankt bereits im Jahre 1972. Ursache für den Schiffsuntergang war wohl ein Feuer im Maschinenraum. Immerhin konnte noch die ganze Besatzung der Arona gerettet werden, der Versuch, das schiff in den Hafen von Las Palmas zu schleppen kam jedoch zu spät. Das Wrack der Arona liegt heute in 35 Meter Tiefe. Das Schiff liegt allerdings in schlammigen Untergrund die die Sicht oft begrenzt.
Taucherfahrung wird empfohlen.
Der Tauchplatz für die Arona ist per Boot zu erreichen. Hierfür ist eine 25 Minuten dauernde Fahrt von Las Palmas Puerto de la Luz erforderlich.
Durchschnittliche Tiefe: 20 Meter
Maximale Tiefe: 35 Meter
Das Wrack der Arona ist das derzeit größte Wrack, das vor Gran Canaria auf dem Meeresboden liegt und betaucht werden kann.

12. Taliarte

Tauchen und Schnorcheln möglich
Einstieg: Von Land
Nachttauchen: ja

13. Tufia

Tauchen und Schnorcheln möglich
Einstieg: Von Land
Nachttauchen: ja

14. Baja de Gando

Einstieg: Bootstauchgang
In Gando liegt auch der Flughafen von Gran Canaria.

17. Wrack der Palsencia

Einstieg: Boot.
Wrack vor der Küste von Santa Lucia.

Tauchgebiet El Cabrón

Im Tauchgebiet El Cabron gibt es zahlreiche Tauchplätze. Siehe auch Tauchgebiet El Cabrón. Hier die wichtigsten Tauchpunkte in der Übersicht.
Panorama Tauchgebiet El Cabrón auf Gran Canaria. Nicht nur unter Wasser eine beeindruckende Landschaft.

12. Punta de la Sal

Tauchen und Schnorcheln möglich. Einstieg vom Land.

13. La Gerardia

Tauchen und Schnorcheln möglich
Einstieg: Von Land

14. El Cabrón

Playa el Cabron am gleichnamigen Tauchgebiet auf Gran Canaria.Tauchen und Schnorcheln möglich
Einstieg: Von Land
Nachttauchen: ja

15. Playa del Cabrón

Tauchen und Schnorcheln möglich
Einstieg: Von Land
Nachttauchen: ja

16. Risco Verde

Etwas abseits vom eigentlichen Tauchgebiet El Cabrón liegt Risco Verde auf der anderen Seite von Arinaga.
Tauchen und Schnorcheln möglich
Einstieg: Von Land
Nachttauchen: ja


Tauchen im Süden von Gran Canaria

Auch im Süden von Gran Canaria gibt es einige schöne Tauchplätze. Hier gibt es auch die meisten Tauchschulen und Tauchbasen der Insel.

18. Pasito Blanco und Baja de Pasito

Südwestlich von Gran Canaria liegt der Sporthafen Pasito Blanco, unweit von Maspalomas und Meloneras und der Playa del Inglés, mit dem Tauchgebiet La Baja de Pasito Blanco. Auch hier locken zahlreiche Fischarten wie Seebrassen, Süßlippen aber auch Thunfisch. Auf dem Bootstauchgang gelangt man zu einem ovalen Riff, das leicht zu umrunden ist. Große Fischschwärme, Artenvielfalt und wohl auch zahlreiche Barakudas.

Bei Pasito Blanco gibt es gleich mehrere Tauchplätze. Darunter auch ein künstlich angelegtes Riff. Etwa zehn Minuten mit dem Boot vom Sporthafen Pasito Blanco entfernt liegen die Überreste des 2003 gesunkenen russichen Tragflächenbootes. Allerdings wurden die Überreste des Wracks schon stark in Mitleidenschaft gezogen. Der Tauchplatz wird als einfacher, für Anfänger geeigneter Wracktauchplatz bezeichnet.
Durchschnittliche Tiefe: 17 Meter
Maximale Tiefe 22 Meter
Schwierigkeit: Niedrig
Geeignet für alle Taucher.

Pasito Blanco Artificial Reef

Pasito Blanco - Außenriff. Getaucht werden kann auch bei Pasito Blanco selbst. Hier handelt es sich um einen Bootstauchgang. Ziel des Tauchausfluges ist ein künstliches Riff (Artifiselle) aus Betonquadern. Errichtet wurde das künstliche Riff von der Universität Las Palmas de Gran Canaria. Das Riff dient zahlreichen Meeresbewohnern als Zufluchtsstätte und so gibt es hier natürlich Rifffische aber auch Rochen und Muränen. Bis zu 22 Meter tief kann man hier tauchen. Es handelt sich um ein Außenriff, die Fahrtzeit beträgt etwa 20 Minuten.
Durchschnittliche Tiefe: 21 Meter
Maximale Tiefe: 22 Meter
Schwierigkeitsgrad: Niedrig

19. Puerto Rico

Vom Hafen von Puerto Rico aus wird die Anfahrt zu einigen Tauchplätzen angeboten. In diesem zentralen Tauchrevier im Süden von Gran Canaria gibt es auch eine der beiden Dekompressionskammern der Insel.

20. Arguineguin

Arguineguin liegt zwischen Maspalomas und Puerto de Mogan. Das Tauchgebiet lockt mit einem Riff. Hier geht es 12 bis 16 Meter in die Tiefe. Zu sehen sind hier Tintenfische, Kraken und Kalmare. Das Tauchgebiet vor Arguineguin ist auch für Anfänger gut geeignet.
In der Nähe: Tauchgebiet El Pajar Das Tauchgebiet El Pajar liegt zwischen Arguineguin und Maspalomas. Hier lag das Wrack eines 2003 gesunkenen russischen Schiffes, ein Tragflächenboot, in einer Tiefe von 18 bis 39 Metern. Leider wurde das Wrack des russischen Tragflächenbootes bei einem Sturm zerstört und so sind nur noch Reste da. Aber auch ohne Wrack ist die Unterwasserwelt bei El Pajar sehenswert.


21. Playa del Amadores

Auch das Tauchgebiet an der Playa del Amadores ist für Anfänger geeignet. Hier geht es zwölf Meter in die Tiefe. Zu sehen sind Rochen, Barrakudas und Tintenfische. Der Einstieg ins Wasser erfolgt vom Strand aus. Und den nicht tauchwilligen Teil der Familie kann der Taucher guten Gewissens an der Playa de Amaodres lassen, ein wunderbarer Sandstrand in einer geschützten Bucht. Etwas kommerziell. Dies hat aber den Vorteil, das entlang des Strandes zahlreiche Verpflegungsstationen zu finden sind.

22. Puerto de Mogan

Taucher trieft U-Boot im Puerto de Mogan.Bootstauchgang. Wracks.
durchschnittliche Tiefe: 15 Meter
Maximale Tiefe: 19 Meter
Vor Puerto de Mogan liegen zwei Wracks. Mindestens eins davon wurde als Ausflugsziel für das gelbe U-Boot, das im Hafen startet, hier versenkt. Bei den Mogan Wracks handelt es sich um die Alegranza, das Schiff ist in drei Teile zerbrochen und die Caramona Dos, ein dänisches Fischerboot.
Siehe auch: Tauchplatz Puerto de Mogan

Weitere Infos Tauchen auf Gran Canaria

Tauchsport auf Gran Canaria - Tauchurlaub im Süden.Tauchen Gran Canaria - Startseite mit Infos über das Tauchen auf Gran Canaria
Tauchschulen auf Gran Canaria - Eine Liste mit Tauchschulen und Tauchbasen auf der Insel Gran Canaria.
Dekompressionskammer auf Gran Canaria
Gezeitenkalender Gran Canaria - Wann ist Ebbe und Flut, sicherlich für Taucher interessant.
Karte Gran Canaria - Wo ist was auf der Insel.








Mehr Tauchplätze auf Gran Canaria Karte

Gran Canaria Aktuell

Gran Canaria aktuell mit Bildern, News und Infos über die kanarische Insel. Für Urlauber, Langzeiturlauber und Auswanderer. Gran Canaria

Gran Canaria Aktuell Nützliche Infos

Gran Canaria aktuell - Infos über die Insel wie Notdienste, Ebbe und Flut, Notrufnummern und andere nützliche Informationen für Urlauber und Residenten auf GC. Einfuhrgrenzen für den Zoll, aktuelle Gezeiten, Sonnenaufgang etc. Gran Canaria Aktuell Nützliche Infos

Gran Canaria Karte

Karte von der Insel Gran Canaria mit den wichtigsten Orten und Straßen. Übersicht über die Insel. Gran Canaria Karte

Urlaub auf Gran Canaria

Urlaub auf Gran Canaria, dem Miniaturkontinent, bietet für jeden Typ Urlauber etwas. Egal ob Sportler oder Familie, Naturliebhaber oder Kulturfan, für jeden ist hier etwas mit dabei. Urlaub auf Gran Canaria

Gran Canaria Verwaltung und Gemeinden

Gran Canaria ist unterteilt in 19 Gemeinden. Urlauber merken das am ehsten an Feiertagen, die von Stadt zu Stadt unterschiedlich sind und an den Taxis. Gran Canaria Verwaltung und Gemeinden

Ausflugsziele Gran Canaria

Urlaub auf Gran Canaria? Was lohnt sich zum Anschauen. Ausflugsziele auf der Insel. Ausflugsziele Gran Canaria

Leben auf Gran Canaria - Infos für Auswanderer

Gran Canaria eignet sich nicht nur für einen Urlaub. Zahlreiche Deutsche (Österreicher, Schweizer ...) haben es schon getan, sie sind nach Spanien ausgewandert und leben auf der schönen Insel. Leben und arbeiten wo andere Urlaub machen. Klingt doch schön. Leben auf Gran Canaria - Infos für Auswanderer

Feiertage Gran Canaria - Kanaren und Spanien

Feiertage auf Gran Canaria. Wann sind die Geschäfte zu, da lieber gefeiert wird. Ostern, Verfassungstag und der Tag der Kanaren. Regionale Feiertage auf Gran Canaria. Feiertage Gran Canaria - Kanaren und Spanien

Wetter und Klima auf Gran Canaria

Gran Canaria ist von Wetter und Klima her ein Ganzjahresziel. Die mittleren Temperaturen auf der Insel der Kanaren liegt bei 20 Grad Celsius an der Küste. Ein extremes Wetterphänomen ist der Calima. Wetter und Klima auf Gran Canaria

Kanarische Inseln - die Sieben Inseln der Kanaren - Karte

Gran Canaria ist nur eine Insel der Kanaren: La Palma, La Gomera, El Hierro und Teneriffa liegen westlich und Fuerteventura, Lanzarote sowie die kleinen Nebeninseln östlich von Gran Canaria. Karte der Kanaren. Vulkanausbruch El Hierro. Kanarische Inseln - die Sieben Inseln der Kanaren - Karte

Geschichte von Gran Canaria und der Kanaren

Ein kurzer Überblick über die Geschichte der Kanaren und von Gran Canaria. Die Spanier eroberten im 15. Jahrhundert die Inseln, viel ist über die Altkanarier nicht mehr bekannt. Es folgten Jahrhunderte im Wechsel von Wohlstand und Armut für die Kanarische Geschichte von Gran Canaria und der Kanaren

Freizeit Gran Canaria

Tipps für Urlauber und Residenten auf Gran Canaria. Schließlich müssen auch Langzeiturlauber und Auswanderer ihre freie Zeit auf der Insel rum bekommen. Freizeit Gran Canaria

Einkaufen Gran Canaria

Einkaufen auf Gran Canaria. Wo kauft man was ein. Wo gibt es Lidl und wann und wo finden die Bauernmärkte statt. Einkaufen Gran Canaria

Impressum Gran Canaria Aktuell

Impressum

Sitemap Gran Canaria Aktuell

Gran Canaria aktuell alle Inhalte auf einen Blick. Sitemap mit allen Links. Bilder, Freizeittipps, Ausflüge und Sehenswürdigkeiten auf der Insel der Kanaren. Sitemap

Mehr Tauchplätze auf Gran Canaria Karte

Gran Canaria Aktuell

Gran Canaria aktuell mit Bildern, News und Infos über die kanarische Insel. Für Urlauber, Langzeiturlauber und Auswanderer. Gran Canaria

Gran Canaria Aktuell Nützliche Infos

Gran Canaria aktuell - Infos über die Insel wie Notdienste, Ebbe und Flut, Notrufnummern und andere nützliche Informationen für Urlauber und Residenten auf GC. Einfuhrgrenzen für den Zoll, aktuelle Gezeiten, Sonnenaufgang etc. Gran Canaria Aktuell Nützliche Infos

Gran Canaria Karte

Karte von der Insel Gran Canaria mit den wichtigsten Orten und Straßen. Übersicht über die Insel. Gran Canaria Karte

Urlaub auf Gran Canaria

Urlaub auf Gran Canaria, dem Miniaturkontinent, bietet für jeden Typ Urlauber etwas. Egal ob Sportler oder Familie, Naturliebhaber oder Kulturfan, für jeden ist hier etwas mit dabei. Urlaub auf Gran Canaria

Gran Canaria Verwaltung und Gemeinden

Gran Canaria ist unterteilt in 19 Gemeinden. Urlauber merken das am ehsten an Feiertagen, die von Stadt zu Stadt unterschiedlich sind und an den Taxis. Gran Canaria Verwaltung und Gemeinden

Ausflugsziele Gran Canaria

Urlaub auf Gran Canaria? Was lohnt sich zum Anschauen. Ausflugsziele auf der Insel. Ausflugsziele Gran Canaria

Leben auf Gran Canaria - Infos für Auswanderer

Gran Canaria eignet sich nicht nur für einen Urlaub. Zahlreiche Deutsche (Österreicher, Schweizer ...) haben es schon getan, sie sind nach Spanien ausgewandert und leben auf der schönen Insel. Leben und arbeiten wo andere Urlaub machen. Klingt doch schön. Leben auf Gran Canaria - Infos für Auswanderer

Feiertage Gran Canaria - Kanaren und Spanien

Feiertage auf Gran Canaria. Wann sind die Geschäfte zu, da lieber gefeiert wird. Ostern, Verfassungstag und der Tag der Kanaren. Regionale Feiertage auf Gran Canaria. Feiertage Gran Canaria - Kanaren und Spanien

Wetter und Klima auf Gran Canaria

Gran Canaria ist von Wetter und Klima her ein Ganzjahresziel. Die mittleren Temperaturen auf der Insel der Kanaren liegt bei 20 Grad Celsius an der Küste. Ein extremes Wetterphänomen ist der Calima. Wetter und Klima auf Gran Canaria

Kanarische Inseln - die Sieben Inseln der Kanaren - Karte

Gran Canaria ist nur eine Insel der Kanaren: La Palma, La Gomera, El Hierro und Teneriffa liegen westlich und Fuerteventura, Lanzarote sowie die kleinen Nebeninseln östlich von Gran Canaria. Karte der Kanaren. Vulkanausbruch El Hierro. Kanarische Inseln - die Sieben Inseln der Kanaren - Karte

Geschichte von Gran Canaria und der Kanaren

Ein kurzer Überblick über die Geschichte der Kanaren und von Gran Canaria. Die Spanier eroberten im 15. Jahrhundert die Inseln, viel ist über die Altkanarier nicht mehr bekannt. Es folgten Jahrhunderte im Wechsel von Wohlstand und Armut für die Kanarische Geschichte von Gran Canaria und der Kanaren

Freizeit Gran Canaria

Tipps für Urlauber und Residenten auf Gran Canaria. Schließlich müssen auch Langzeiturlauber und Auswanderer ihre freie Zeit auf der Insel rum bekommen. Freizeit Gran Canaria

Einkaufen Gran Canaria

Einkaufen auf Gran Canaria. Wo kauft man was ein. Wo gibt es Lidl und wann und wo finden die Bauernmärkte statt. Einkaufen Gran Canaria

Impressum Gran Canaria Aktuell

Impressum

Sitemap Gran Canaria Aktuell

Gran Canaria aktuell alle Inhalte auf einen Blick. Sitemap mit allen Links. Bilder, Freizeittipps, Ausflüge und Sehenswürdigkeiten auf der Insel der Kanaren. Sitemap
Sitemap - Impressum - Gran Canaria 2013 - Webdesign Designstudio Gran Canaria